elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Impressum | Kontakt | English
Schriftgröße: [-] Text [+]

Dienstleistungsverkehr in industriellen Wertschöpfungsprozessen: Praxisleitfaden

Monse, Kurt und Klostermann, Tanja und Straube, Frank und Bäumer, Marcus und Menge, Julius (2007) Dienstleistungsverkehr in industriellen Wertschöpfungsprozessen: Praxisleitfaden. Shaker. 65 S. ISBN 3832266054.

Dieses Archiv kann nicht den gesamten Text zur Verfügung stellen.

Kurzfassung

Dienstleistungsverkehr stellt ein eigenständiges Segment des Wirtschaftsverkehrs dar und umfasst vor allem Personenfahrten zur Erbringung von unternehmens- und haushaltsorientierten Dienstleistungen. Im Vergleich zum Privatverkehr und zum klassischen Güterverkehr sind die Ursachen des Dienstleistungsverkehrs bislang wenig erforscht. Beispielsweise gibt es keine Untersuchungen darüber, ob und wie die entstehenden Dienstleistungsverkehre bei der Planung und Reorganisation von betrieblichen Prozessen Berücksichtigung finden. Der vorliegende Praxisleitfaden ist im Rahmen des Projektes "Dienstleistungsverkehr" entwickelt worden und richtet sich insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen, die im Dienstleistungsbereich tätig sind. Das Projekt "Dienstleistungsverkehr" verfolgt zwei Ziele: Erstens die Verbesserung der Kenntnisse zu den Ursachen und Formen des zunehmenden Dienstleistungsverkehrs und zweitens die Erarbeitung von unternehmerischer Strategien, um Dienstleistungsverkehr effizienter zu gestalten bzw. zu vermeiden. Die Projektpartner haben im Rahmen des Projektes grundlagenorientierte wissenschaftliche Forschung mit praxisbezogenen Anwendungen verbunden. Die Besonderheit lag dabei in einer kombinierten Betrachtung von Ursachen und Erscheinungsformen derjenigen wirtschaftlichen Prozesse und Strukturen, die für die Entstehung der hier betrachteten Dienstleistungsverkehre verantwortlich sind. Der Leitfaden will die Zielgruppe für die Problematik der zunehmenden Verkehrsbelastung durch Dienstleistungserbringung sensibilisieren. Im Mittelpunkt stehen schließlich sieben Praxisbeispiele, die zeigen, welche Lösungsansätze und Optimierungskonzepte die jeweiligen Dienstleistungsunternehmen mit ihren überwiegend technischen Außendienstaktivitäten zur Optimierung bzw. Reduzierung ihrer Business-to-Business-Dienstleistungsverkehre entwickeln oder bereits erfolgreich umgesetzt haben. Neben der Untersuchung der Optimierungskonzepte wurde den Fallbeispielunternehmen auch die Frage nach der Motivation sowie nach den notwendigen unternehmensinternen Rahmenbedingungen für die Umsetzung der Konzepte gestellt. Die Erfahrungen aus dem Projekt haben gezeigt, dass verkehrliche Aspekte bei der Gestaltung der betrachteten Lösungen eine eher untergeordnete Rolle spielen. Im Vordergrund ste-hen vielmehr die Kostensenkungspotenziale, die beispielsweise durch eine optimierte Disposition von Außendienstpersonal sowie durch die Reduzierung von unnötigen Fahrten erzielt werden können. Beispiele, wie die Verbindung von Auftragsabwicklung, Personaldisposition und Flottensteuerung unter Nutzung mobiler Informations- und Kommunikationstechnologien (IuK) zeigen aber, dass auf Seiten der Dienstleister geeignete Ansatzpunkte vorhanden sind, um mobilitätsbezogene Personal- und Betriebsmittelkosten und damit Verkehre zu minimieren. Auf Basis der Untersuchungsergebnisse aus den Fallstudien werden in diesem Leitfaden Schlussfolgerungen abgeleitet, welche die angesprochenen Dienstleistungsunternehmen bei der Entwicklung von Lösungs-konzepten für ihre individuellen Problemstellungen, unter Berücksichtigung einer verkehrsreduzierenden Wirkung, unterstützen sollen. Da im Zusammenhang mit der Lösungsentwicklung die Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien einen hohen Stellenwert hat, bietet der Leitfaden zusätzlich einen Überblick zu den relevanten Technologien, die in den untersuchten Praxisbeispielen Anwendung gefunden haben. Abschließend wird den Unternehmen eine Checkliste zur Verfügung gestellt, die zu Beginn der Aktivitäten dabei helfen soll, wichtige Schritte bei der Technologieauswahl und Technologieeinführung zu berücksichtigen.

Dokumentart:Lehr- oder Fachbuch
Titel:Dienstleistungsverkehr in industriellen Wertschöpfungsprozessen: Praxisleitfaden
Autoren:
AutorenInstitution oder E-Mail-Adresse der Autoren
Monse, KurtFTK
Klostermann, TanjaFhG-IAO
Straube, FrankTU-Berlin
Bäumer, MarcusIVT
Menge, JuliusNICHT SPEZIFIZIERT
Datum:September 2007
Seitenanzahl:65
Verlag:Shaker
ISBN:3832266054
Status:veröffentlicht
Stichwörter:Wirtschaftsverkehr, Dienstleistungsverkehr, Personenwirtschaftsverkehr, IuK, IKT, Praxisleitfaden
HGF - Forschungsbereich:Verkehr und Weltraum (alt)
HGF - Programm:Verkehr
HGF - Programmthema:V SM - Sicherung der Mobilität (alt)
DLR - Schwerpunkt:Verkehr
DLR - Forschungsgebiet:V SM - Sicherung der Mobilität
DLR - Teilgebiet (Projekt, Vorhaben):V - WiVSiM (alt)
Standort: Berlin-Adlershof
Institute & Einrichtungen:Institut für Verkehrsforschung > Wirtschaftsverkehr
Hinterlegt von: Julius Menge
Hinterlegt am:03 Jan 2008
Letzte Änderung:27 Apr 2009 14:30

Nur für Mitarbeiter des Archivs: Kontrollseite des Eintrags

Blättern
Suchen
Hilfe & Kontakt
Informationen
electronic library verwendet EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2013 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.