elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Impressum | Kontakt | English
Schriftgröße: [-] Text [+]

Primäres Flugdatendisplay zur Unterstützung und Durchführung der Flugerprobung

Beutel, Tobias (2007) Primäres Flugdatendisplay zur Unterstützung und Durchführung der Flugerprobung. andere. DLR-Interner Bericht. DLR-IB 111-2007/45, 134 S.

Dieses Archiv kann nicht den gesamten Text zur Verfügung stellen.

Kurzfassung

Die Flugleistungserprobung ist Grundlage für die Bewertung der Leistungsfähigkeit eines jeden Flugzeuges. Neben der Wirtschaftlichkeit im Flug sowie am Boden, stellt sich die Frage nach der Leistungsfähigkeit eines neuen Flugzeuges. Aus diesem Grund wird bereits vor dem Bau des ersten Prototyps versucht, ein Flugzeug zu bewerten, ob es die geforderten Ziele erreichen kann. Dies geschieht durch den Einsatz von Computern, die das Verhalten des Flugzeuges in bestimmten Flugbereichen simulieren. Bei dem hier untersuchten Future Military Transportation Aircraft (FMTA) handelt es sich um ein militärisches Transportflugzeug. Die in diesem Zusammenhang genannten Anforderungen sind:hohe Reichweite mit hoher Nutzlast und einem gesteigerten Laderaumvolumen; hohe Fluggeschwindigkeit in großer Höhe, um ein schnelles Eintreffen am Einsatzort zu gewährleisten; geringe Fluggeschwindigkeit für Luftfrachtabwurf und taktische Manöver; leichtes Handling auch auf unbefestigten Flugplätzen sowie einfache Wartung, Instandsetzung und Erprobung des neuen militärischen Transportflugzeuges. Die Flugleistungserprobung muss also die Punkte eins bis drei überprüfen. Dazu wird anhand der vom Hersteller gegebenen Flugzeugdaten bezüglich der Geometrie und Masse eine Flugleistungsanalyse durchgeführt. Als Simulator steht das EFCS-Rig zur Verfügung, das mit verschiedenen Flugzeugmodellen betrieben werden kann. Ziel ist, die Durchführung einer Leistungsanalyse wesentlich zu vereinfachen, indem signifikante Flugdaten während der Simulation übersichtlich dargestellt werden. In dieser Arbeit wird für den Simulator ein Primäres Flugdatendisplay mit der Software iObjects erstellt. Nach der Installation dieses Displays sollen Flugversuche durchgeführt werden. Im zweiten Teil dieser Arbeit wurde eine Versuchsstruktur geschaffen, die es ermöglicht, die Flugversuche durchzuführen. Zu diesem Zweck wurden mehrere Desktoprechner in einem Netzwerk zusammengeführt. Einer berechnet das in Matlab Simulink vorliegende FMTA Modell, während ein zweiter Rechner die Außenansicht anhand der gegebenen Flugzeuposition und -bewegung berechnet. Auf einem dritten Rechner wird das Primäre Flugdatendisplay angezeigt. Mit diesem Versuchsaufbau können Flugversuche mit dem FMTA Modell simuliert werden.

Dokumentart:Berichtsreihe (DLR-Interner Bericht, andere)
Titel:Primäres Flugdatendisplay zur Unterstützung und Durchführung der Flugerprobung
Autoren:
AutorenInstitution oder E-Mail-Adresse der Autoren
Beutel, TobiasTU Braunschweig
Datum:19 Oktober 2007
Referierte Publikation:Nein
In SCOPUS:Nein
In ISI Web of Science:Nein
Seitenanzahl:134
Status:veröffentlicht
Stichwörter:Erstellung eines Primären Flugdatendisplays, Untersuchungen am Future Military Transportation Aircraft (FMTA), Flugleistungsanalyse
Institution:TU Berlin
Abteilung:Maschinenbau, Fachrichtung: Luft- und Raumfahrttechnik
HGF - Forschungsbereich:keine Zuordnung
HGF - Programm:Luftfahrt
HGF - Programmthema:Starrflügler
DLR - Schwerpunkt:Luftfahrt
DLR - Forschungsgebiet:L AR - Starrflüglerforschung
DLR - Teilgebiet (Projekt, Vorhaben):L - Systeme & Kabine
Standort: Braunschweig
Institute & Einrichtungen:Institut für Flugsystemtechnik > Flugzeuge
Hinterlegt von: Tanja Bracke
Hinterlegt am:28 Jan 2008
Letzte Änderung:27 Apr 2009 14:27

Nur für Mitarbeiter des Archivs: Kontrollseite des Eintrags

Blättern
Suchen
Hilfe & Kontakt
Informationen
electronic library verwendet EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2013 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.