elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Impressum | Kontakt | English
Schriftgröße: [-] Text [+]

Bestimmung der Degradation von Faserverbundwerkstoffen mit dem Equivalent Constraint Model

Greskamp, Marius und Baaran, Jens (2003) Bestimmung der Degradation von Faserverbundwerkstoffen mit dem Equivalent Constraint Model. DLR-Interner Bericht. DLR-IB 131-2003/20, 53 S.

Dieses Archiv kann nicht den gesamten Text zur Verfügung stellen.

Kurzfassung

Wegen des steigenden Einsatzes von Faserverbundwerkstoffen (FVW), allen voran im Flugzeugbau, ist es wichtig ein umfassendes Verständnis der Eigenschaften dieses Materials für die sichere Auslegung von Bauteilen zu erarbeiten. Da die mechanischen Eigen-schaften sehr komplex sind, besteht der Bedarf an Simulationsprogrammen, die helfen Zeit und Kosten zu sparen, so z.B. das Pro-gramm Composite Damage Tolerance Analysis Code (CODAC) des DLR. Während das Verformungsverhalten von FVW schon sehr gut verstanden ist, bedarf es besonders bei der Simulation des Schadensverhaltens noch weiterer Forschungsarbeit.

Dokumentart:Berichtsreihe (DLR-Interner Bericht)
Titel:Bestimmung der Degradation von Faserverbundwerkstoffen mit dem Equivalent Constraint Model
Autoren:
AutorenInstitution oder E-Mail-Adresse der Autoren
Greskamp, MariusNICHT SPEZIFIZIERT
Baaran, JensNICHT SPEZIFIZIERT
Datum:2003
Seitenanzahl:53
Stichwörter:Faserverbundwerkstoffe, Degradation
HGF - Forschungsbereich:Verkehr und Weltraum (alt)
HGF - Programm:Luftfahrt
HGF - Programmthema:Starrflügler
DLR - Schwerpunkt:Luftfahrt
DLR - Forschungsgebiet:L AR - Starrflüglerforschung
DLR - Teilgebiet (Projekt, Vorhaben):L - Strukturen & Werkstoffe
Standort: Braunschweig
Institute & Einrichtungen:Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik
Hinterlegt von: Doris Ries
Hinterlegt am:26 Jun 2007
Letzte Änderung:27 Apr 2009 13:53

Nur für Mitarbeiter des Archivs: Kontrollseite des Eintrags

Blättern
Suchen
Hilfe & Kontakt
Informationen
electronic library verwendet EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2013 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.