elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Imprint | Contact | Deutsch
Fontsize: [-] Text [+]

Alternative Antriebe im Spannungsfeld von Verbrauch, Emission, Kraftstoff und Systemkomplexität

Treffinger, Peter and Friedrich, Horst E. and Baur, Marcus (2006) Alternative Antriebe im Spannungsfeld von Verbrauch, Emission, Kraftstoff und Systemkomplexität. In: Tagungs-CD F-Cell 2006. F-Cell 2006, 2006-09-25 - 2006-09-26, Stuttgart.

Full text not available from this repository.

Official URL: http://www.f-cell.de

Abstract

Im Beitrag werden die Aspekte Verbrauch, Emission, Kraftstoff und Systemkomplexität im Hinblick auf alternative Antriebe betrachtet, wobei insbesondere technologische Fragestellungen beleuchtet werden. Im Vordergrund steht dabei die Einordnung des "Brennstoffzellenantriebs" im Vergleich zu verbrennungsmotorischen Antrieben. Zunächst werden Beispiele für verbrauchsarme Fahrzeuge mit konventionellen Antriebssträngen gezeigt, wobei auf die Reduktion der Fahrwiderstände abgehoben wird. Der Verbrauchsvorteil des Brennstoffzellenantriebs in der "well-to-wheel"-Betrachtung wird herausgearbeitet und auf die starke Abhängigkeit des Verbrauchsvorteils von Hybridfahrzeugen vom zugrunde gelegten Fahrzyklus hingewiesen. Die Zusammenfassung des Vergleichs zwischen Verbrennungsmotor und Brennstoffzelle zeigt den Wirkungsgradvorteil des Primärenergiewandlers Brennstoffzelle im Fahrzeugantrieb und die noch nicht abschließend beantwortete Frage zu Kosten und Lebensdauer, wobei diese beiden Aspekte auf Grund der Charakteristik von elektrochemischen Energiewandlern stark zusammenhängen. Beispielsweise führt die Erhöhung der Katalysatorbelastung zu einer steigenden Lebensdauer, was aber mit einem erhöhten Kostenaufwand erkauft wird. In den Emissionen ergibt sich ein Vorteil für die Brennstoffzelle. In der Komplexität der beiden Systeme wird kein nennenswerter Unterschied gesehen. Bezüglich der Frage der Kraftstoffbereitstellung werden Daten aus einer Studie für die EU-25 herangezogen. Danach kann theoretisch der Kraftstoffverbrauch für den Verkehr aus regenerativ erzeugtem Strom (Krafstoff Wasserstoff) gedeckt werden, während dies mit Biomasse (Kraftstoff BTL bzw. Wasserstoff) nicht möglich ist. Da ein teurer Kraftstoff jedoch möglichst effektiv genutzt werden sollte, stellt sich auch die Frage, ob zukünftige Fortschritte in der Batterie-Technologie nicht die direkte Nutzung von Strom aus erneuerbaren Energien in Batterie-Elektrofahrzeugen attraktiv machen.

Document Type:Conference or Workshop Item (Speech)
Title:Alternative Antriebe im Spannungsfeld von Verbrauch, Emission, Kraftstoff und Systemkomplexität
Authors:
AuthorsInstitution or Email of Authors
Treffinger, PeterUNSPECIFIED
Friedrich, Horst E.UNSPECIFIED
Baur, MarcusUNSPECIFIED
Date:20 September 2006
Journal or Publication Title:Tagungs-CD F-Cell 2006
Refereed publication:No
In SCOPUS:No
In ISI Web of Science:No
Editors:
EditorsEmail
Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH, UNSPECIFIED
Status:Published
Keywords:Alternative Antriebe, Kraftstoffverbrauch, Brennstoffzelle
Event Title:F-Cell 2006
Event Location:Stuttgart
Event Type:international Conference
Event Dates:2006-09-25 - 2006-09-26
Organizer:Wirtschaftsförderung Region Stuttgart
HGF - Research field:Aeronautics, Space and Transport (old)
HGF - Program:Transport
HGF - Program Themes:other
DLR - Research area:Transport
DLR - Program:V - no assignement
DLR - Research theme (Project):V -- no assignement
Location: Stuttgart
Institutes and Institutions:Institute of Vehicle Concepts
Deposited By: Andrea Dignisz
Deposited On:16 Oct 2006
Last Modified:27 Apr 2009 13:08

Repository Staff Only: item control page

Browse
Search
Help & Contact
Informationen
electronic library is running on EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2012 German Aerospace Center (DLR). All rights reserved.