elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Impressum | Kontakt | English
Schriftgröße: [-] Text [+]

Untersuchung zur Erfassung, Beurteilung und Verbesserung der Stroemungsqualitaet des Mercedes-Benz-Modellwindkanals in Sindelfingen

Deyle, H. (1994) Untersuchung zur Erfassung, Beurteilung und Verbesserung der Stroemungsqualitaet des Mercedes-Benz-Modellwindkanals in Sindelfingen. DLR-Interner Bericht. 223 - 94 C 05, 68 S.

Dieses Archiv kann nicht den gesamten Text zur Verfügung stellen.

Kurzfassung

Im MERCEDES-BENZ-Modellwindkanal Sindelfingen wurde eine in erster Linie experimentelle Untersuchung zur Beurteilung und Verbesserung der Stroemungsqualitaet durchgefuehrt. Dies betraf den statischen Druckverlauf in der Messtrecke, die raeumliche Gleichfoermigkeit der mittleren Geschwindigkeit, zeitliche Geschwindigkeitsschwankungen durch Turbulenz oder durch Schwingungen der Kanalluftsaeule und die vorhandene lokale Grenzschichtabsaugung. Im Vorfeld der Experimente wurden der Auffaengerquerschnitt und die Beruhigungskammereinbauten ueberprueft bzw. neu ausgelegt und kritische Geschwindigkeiten sowie Druckverluste in der gesamten Anlage berechnet. Bei den Messungen, die ohne Fahrzeugmodell in der Messtrecke durchgefuehrt wurden, kamen Visualisierungsmethoden sowie Druck- und Hitzdrahtmesstechnik zum Einsatz. Durch Massnahmen an den Seiferthfluegeln, die mit geringem Aufwand waehrend der Messungen realisiert wurden, konnte der statische Druckverlauf ebenso verbessert wie die Geschwindigkeitsfluktuationen am Messtreckenende auf nahezu die Haelfte reduziert werden. Der Turbulenzgrad betraegt an der Messposition eines Fahrzeugmodells Tu ges &#61 0,28%, wobei der groessere Beitrag scherschichtinduziert ist und damit bei einer offenen Messtrecke nur noch bis auf einen Minimalwert von Tu ges &#61 0,17% gesenkt werden kann. Die raeumliche Gleichfoermigkeit der zeitlich gemittelten Geschwindigkeiten liegt in x-Richtung unter 1%, in y-Richtung bei ausreichendem Strahlkernquerschnitt unter 0,5%. An der Fahrzeugmessposition erreicht die Dicke der Bodengrenzschicht unakzeptable Werte in der Groessenordnung typischer Modellbodenfreiheiten. Die lokal begrenzte Absaugung verringert die Geschichtschichtdicke um mehr als 50% und verursacht trotz relativ grosser Absaugeraten nur geringe Anstellwinkelvariationen.

Dokumentart:Berichtsreihe (DLR-Interner Bericht)
Zusätzliche Informationen: LIDO-Berichtsjahr=1994, note=Industriepatenschaft mit Mercedes-Benz AG,
Titel:Untersuchung zur Erfassung, Beurteilung und Verbesserung der Stroemungsqualitaet des Mercedes-Benz-Modellwindkanals in Sindelfingen
Autoren:
AutorenInstitution oder E-Mail-Adresse der Autoren
Deyle, H.NICHT SPEZIFIZIERT
Datum:1994
Seitenanzahl:68
Status:veröffentlicht
Stichwörter:Windkanal, Stroemungsqualitaet, statischer Druckverlauf, Schwingungen der Kanalluftsaeule, Turbulenzgrad, Grenzschichtabsaugung
HGF - Forschungsbereich:NICHT SPEZIFIZIERT
HGF - Programm:Luftfahrt
HGF - Programmthema:keine Zuordnung
DLR - Schwerpunkt:NICHT SPEZIFIZIERT
DLR - Forschungsgebiet:L SI - Versuchs- und Simulationstechniken
DLR - Teilgebiet (Projekt, Vorhaben):NICHT SPEZIFIZIERT
Standort: Köln-Porz , Braunschweig , Göttingen
Institute & Einrichtungen:Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik > Institut für Strömungsmechanik > Institut für Experimentelle Strömungsmechanik
Hinterlegt von: elib DLR-Beauftragter
Hinterlegt am:03 Apr 2006
Letzte Änderung:27 Apr 2009 10:07

Nur für Mitarbeiter des Archivs: Kontrollseite des Eintrags

Blättern
Suchen
Hilfe & Kontakt
Informationen
electronic library verwendet EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2013 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.