elib
DLR-Header
DLR-Logo -> http://www.dlr.de
DLR Portal Home | Impressum | Kontakt | English
Schriftgröße: [-] Text [+]

Die Umweltbilanz des Verkehrs - Bisherige Entwicklung und künftige technische Reduktionspotentiale

Berghof, R. und Meincke, P. und Nüßer, H.-G. und Schmid, R. und Schmitt, A. (1999) Die Umweltbilanz des Verkehrs - Bisherige Entwicklung und künftige technische Reduktionspotentiale. Projektbericht. o.A..

Dieses Archiv kann nicht den gesamten Text zur Verfügung stellen.

Kurzfassung

Primärenergieverbräuche, Emissionen und Reduktionspotentiale der Verkehrsmittel In einer 1999 veröffentlichten Studie im Auftrag des Deutschen Verkehrsforums wurden aktuelle Studien recherchiert und ausgewertet mit dem Ziel, darauf aufbauend die Entwicklung der Verkehrsträger Binnenschiffahrt, Luftfahrt, Schienen- und Straßenverkehr in Deutschland (unter Einschluß von Nah- und Fernverkehr sowie differenziert nach Güter- und Personenverkehr) im Hinblick auf ihre Primärenergieverbräuche sowie Schadstoff- und Schallemissionen darzustellen. Außerdem wurde eine Übersicht von technologischen Entwicklungen typischer Verkehrsmittel mit Potentialen zur Reduzierung der Energieverbräuche und Emissionen erstellt. Ein vorrangiges Ziel dieser Untersuchung war es, die Entwicklung der Verkehrsträger hinsichtlich ihres jeweiligen Innovationstempos bezüglich der Verbrauchs- und Emissionsentwicklung zu vergleichen. Das DLR hat für die Stützjahre 1980, 1990 und 1996 Daten mit den spezifischen Werten zu Primärenergieverbräuchen und Emissionen der einzelnen Verkehrsträger vom IFEU-Institut erstellen lassen und ausgewertet. Zudem wurden künftige technische Innovations- und daraus sich ergebende Reduktionspotentiale bezüglich der Emissionsentwicklung dargestellt. Dabei wurden auf Basis von Literaturauswertungen verkehrsmittelspezifische und verkehrsflußsteuernde Technologien berücksichtigt. Einbezogen wurden neben alternativen Antrieben nur Innovationen, die bis zum Jahre 2020 verfügbar sind. Es zeigte sich, daß die spezifischen Emissionen der Verkehrsmittel im Betrachtungszeitraum bei allerdings steigenden Verkehrsleistungen erkennbar abgenommen haben. Deutliche Reduktionen wurden bei den Hauptträgern des Verkehrszuwachses, bei Auto und Flugzeug erzielt, die günstigste Energie- und Umweltbilanz gilt jedoch für Bahn und Binnenschiff. Die Ergebnisse veranschaulichen weiterhin, daß bis zum Jahre 2020 alleine durch die technischen Reduktionspotentiale enorme Verbrauchseinparungen und Emissionsminderungen möglich sind. Im Straßenverkehr sind diese Schadstoffminderungspotentiale vor allem durch Verbrauchsabsenkungen mittels verbesserter konventioneller Antriebe sowie durch schwefelarme Kraftstoffe und neuere Methoden der Abgasnachbehandlung zu erschließen, wenngleich letztere keine CO2-Minderung bewirken. Hohe, jedoch kostspielige Potentiale bieten fahrbahnseitige Maßnahmen. Die Technologien im Luftverkehr erschließen Minderungspotentiale beim Treibstoffverbrauch und bei den NOx-Emissionen. Dies ist durch die Verbesserung konventioneller Antriebe möglich, erfordert allerdings hohe Investitionen bei den Fluggesellschaften. Aerodynamik und Gewichtsreduzierungen bieten hier weitere Chancen. Im Schienenverkehr sind Minderungspotentiale durch nachfrageangepassten Betrieb, Bremskraftrückgewinnung, Transversalflußmotor und Gewichtsreduzierung gegeben. In der Binnenschiffahrt lassen sich die Minderungspotentiale vor allem durch verbesserte Antriebe und Schiffskörper ausschöpfen. Für alternative Treibstoffe und Antriebe, so die Studie, fehlt derzeit noch bei allen Verkehrsträgern die Energieversorgungsstruktur, so daß diese Technologien voraussichtlich erst zu einem späteren Zeitpunkt nennenswerte Marktanteile aufweisen können. Lediglich die Kohlendioxidemissionen stagnieren auf hohem Niveau und sind ohne geringere Fahrleistungen im Straßenverkehr im Verkehrssektor nicht in dem von der Bundesregierung beschlossenen Umfang (allgemeine 25%ige CO2-Minderung für 2005 gegenüber 1990) zu senken.

Dokumentart:Berichtsreihe (Projektbericht)
Zusätzliche Informationen: LIDO-Berichtsjahr=1999,
Titel:Die Umweltbilanz des Verkehrs - Bisherige Entwicklung und künftige technische Reduktionspotentiale
Autoren:
AutorenInstitution oder E-Mail-Adresse der Autoren
Berghof, R.NICHT SPEZIFIZIERT
Meincke, P.NICHT SPEZIFIZIERT
Nüßer, H.-G.NICHT SPEZIFIZIERT
Schmid, R.NICHT SPEZIFIZIERT
Schmitt, A.NICHT SPEZIFIZIERT
Datum:1999
Name der Reihe:o.A.
Stichwörter:Umwelt, Verkehr, Emission
Institution:Deutsches Verkehrsforum e.V.
HGF - Forschungsbereich:Verkehr und Weltraum (alt)
HGF - Programm:Luftfahrt
HGF - Programmthema:L VU - Luftverkehr und Umwelt (alt)
DLR - Schwerpunkt:Luftfahrt
DLR - Forschungsgebiet:L VU - Luftverkehr und Umwelt
DLR - Teilgebiet (Projekt, Vorhaben):NICHT SPEZIFIZIERT
Standort: Köln-Porz
Institute & Einrichtungen:Institut für Verkehrsforschung > Hauptabteilung Verkehrsforschung
Hinterlegt von: Sigrun Knoeppler
Hinterlegt am:16 Sep 2005
Letzte Änderung:14 Jan 2010 21:09

Nur für Mitarbeiter des Archivs: Kontrollseite des Eintrags

Blättern
Suchen
Hilfe & Kontakt
Informationen
electronic library verwendet EPrints 3.3.12
Copyright © 2008-2013 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.